Frankfurter Künstlerclub e.V.
Gemeinnütziger Zusammenschluss von Künstlern und Kunstfreunden.

Ausstellung - Vorschau / 24. Juni - 19. Juli 2020

Lupus Alpha
"Urban Hieroglyphs - Die geheime Sprache des Calligraffiti"

Über die Ausstellung:

 

Hieroglyphen sind alte Zeichen, geheime Nachrichten, unverständliche Sprachen, welche seit Anbeginn der Zeit in verschiedenen Kulturen benutzt wurden, um Wissen oder Erzählungen zu übermitteln. 

Hierzu wurden die Nachrichten in Stein gemeißelt, auf Papyrus gebannt, in den Sand geschrieben oder in die Wände des Tempels geschlagen. Im heutigen digitalen Zeitalter sind diese Nachrichten gänzlich verschwun-den. Im modernen Calligraffiti (Kalligraphie gemischt mit Graffiti-Elementen) werden diese versteckten Nachrichten wiederbelebt. 

Der in Frankfurt/M. geborene und aufgewachsene Künstler, Lupus Alpha, betätigt sich vor allem in diesem Bereich. 

Die Themen seiner Arbeit reichen von klassischem Graffiti / Calligraffiti bis hin zu organischen Struktur-formen, die von Kalligraphie, japanischem Sumi-e, Typografie, Cholo-Graffiti und abstraktem Expressionis-mus inspiriert sind. 

Der Künstler wird während der Ausstellungszeit überwiegend anwesend sein.

 Vernissage:

Aufgrund der momentanen Bestimmungen, können wir keine Vernissage durchführen. Wir bedauern dies sehr und bitten um Verständnis.


Ausstellung / Öffnungszeiten:

24. – 28. Juni     Mittwoch – Sonntag
01. – 05. Juli      Mittwoch – Sonntag
08. – 12. Juli      Mittwoch – Sonntag
15. – 19. Juli      Mittwoch – Sonntag
Jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr


  • Lupus Alpha 1 FKC
    Lupus Alpha 1 FKC
  • Lupus Alpha 2 FKC
    Lupus Alpha 2 FKC
  • Lupus Alpha 3 FKC
    Lupus Alpha 3 FKC
  • Lupus Alpha 4 FKC
    Lupus Alpha 4 FKC
  • Lupus Alpha 5 FKC
    Lupus Alpha 5 FKC
  • Lupus Alpha 7 FKC
    Lupus Alpha 7 FKC
  • Lupus Alpha 8 FKC
    Lupus Alpha 8 FKC
  • Lupus Alpha 9 FKC
    Lupus Alpha 9 FKC

Videoeinblick....

Wir bitten beim Besuch der Ausstellung um die Einhaltung folgender Regeln:

- Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Schutzmaske.
- Halten Sie bitte den Mindestabstand von 1,5 Meter zueinander ein.
- Achten Sie auf die Niesetikette und Hygieneregeln.
- Im Ausstellungsraum sind momentan nur 10 BesucherInnen gleichzeitig zugelassen.
- Eine Hygienestation steht für Sie bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  Corona - Info  / Vorschau / Termine 2020
E-Mail
Karte