Frankfurter Künstlerclub e.V.
Gemeinnütziger Zusammenschluss von Künstlern und Kunstfreunden.

 

"Wintergäste 2019/20" - Januar bis Februar:

Rita Schneider

"Lichtblicke"


 

Die Ausstellung zeigt beide Zeiten, den hellen und glanzvollen Lebensabschnitt, aber auch den dunklen und aussichtslosen.

Lichtblicke in guten Zeiten sind wunderbar und erhöhen noch die gerade bestehende beste Stimmung; wird es jedoch schwierig oder gar beinahe hoffnungslos, dann sind Lichtblicke unglaublich wichtig, sie geben Hoffung und Mut zum Weiterleben.

Piero Martorana

"Die Farben eines Tierarztes"

 

Die Natur in ihrer Vielfalt wie Tiere, Bäume, Wasserspiegel und die Landschaft ist das Leitmotiv des Künstlers. Seine  Ausbildung als Tierarzt, aber auch die Neugier für die natürliche Umgebung spielen für sein Schaffen eine große Rolle.

Der Stil ist realistisch, die in Aquarell und Ölfarben gestalteten hellen Bilder streben zur einer allgemeinen Luftigkeit.

Farah Zimmermann

"Waiting for spring"


 

Kunst ist für mich die eigene Welt mit allen Mitteln der bildenden Kunst und Lyrik zu formulieren. Ich arbeite mit Acryl und Ölfarben. Die Fotographien werden teils Digital, teils Manuel bearbeitet.

Alle meine Themen werden mit meiner Lyrik verfeinert. Die Wörter sind bunter!“.

Gabriele Böhmer

"KörperWelten"


Die Ausstellung zeigt die verschiedenen Aspekte besonders des weiblichen Körpers: Harmonisch verbunden oder ein Einzelteile getrennt, von intimer Innenperspektive aus oder mit sachlicher Distanz, verletzlich oder kraftvoll, beseelt oder tot, verbunden mit der Welt oder isoliert.

Karin Tart

"Flashback - eine Rückschau auf das alte Frankfurt und seine Zeit"


 

Die Ausstellung bildet eine Rückschau auf das alte Frankfurt, seine Menschen und Gassen und seine Zeitgenossen.

Die in schwarz-weißen Ölbilder haben die Anmutung von Fotografien und ermöglichen das Eintauchen in die Vergangenheit der Stadt mit ihren skurrilen und liebenswerten Aspekten.


E-Mail
Karte