Frankfurter Künstlerclub e.V.
Gemeinnütziger Zusammenschluss von Künstlern und Kunstfreunden.
Herzlich Willkommen beim Frankfurter Künstlerclub e.V.

Seit 65 Jahren bietet der Frankfurter Künstlerclub e.V. eine
"offene Bühne im Grünen" für Kunst, Musik und Literatur.

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Diesmal können wir wieder den Schlusspunkt mit unserer Gemeinschaftsausstellung setzen. Viele Künstler, die bei uns Mitglied sind, zeigen eines ihrer Werke.

Erleben Sie die Vielfalt des Schaffens in unserem Verein beim Besuch der Ausstellung

 "sichtbar"

von Künstlern des Clubs

Bezüglich der dazu geltenden Corona-Vorschriften und der Öffnungszeiten und -tage informieren wir Sie auf der entsprechenden Seite.

Wo sich in den letzten Jahren die kurzen Ausstellungen der "Wintergäste" an den Wochenenden anschlossen, werden wir diesmal eine kreative Pause bis zu Februar einlegen. Corona hat die Organisation unseres Vereins sehr stark belastet. Wir werden die freie Zeit nutzen, um uns neu aufzustellen. So wird es uns auch in Zukunft möglich sein, unsere selbst gewählte Aufgabe als Drei-Sparten-Haus unterhaltsam und interessant zu erfüllen.

Dazu werden im nächsten Jahr auch wieder "große" Ausstellungen bei uns zählen. Deshalb möchten wir Sie auf die Eröffnung unseres Bewerbungsverfahrens dafür aufmerksam machen. Wollen Sie Ihre Kunst einmal exklusiv präsentieren, bewerben Sie sich bis zum 14. November bitte hier.

Aber auch sonst lohnt es sich, immer mal wieder einen Blick auf unsere Homepage zu werfen. Dort halten wir Sie über unsere weiteren Aktivitäten auf dem Laufenden.

 Allgemeines zum Frankfurter Künstlerclub e.V.:

 Für Künstlerinnen und Künstler, vorwiegend aus Frankfurt und der Rhein-Main-Region, sind wir die „Bühne“ für ihren Auftritt im Nebbienschen Gartenhaus im Park der Bockenheimer Anlage.

Das Nebbiensche Gartenhaus wurde 1810 im klassizistischen Stil erbaut. Es ist umgeben vom Park der historischen Wallanlage, mit altem Baumbestand und italienischen Renaissance- und Barockbrunnen und stellt  einen Ort der Begegnung, der Entdeckung und Förderung der Künste dar.


Zu Nicht-Corona-Zeiten umfaßt unser Angebot:

Wechselnde Ausstellungen mit Vernissage jeweils am Donnerstag 19.00 Uhr

Freitag, 20.00 Uhr und Sonntag, 11.00 Uhr - Konzerte und Lesungen

  • Konzerte der klassischen und zeitgenössischen Musik, der Weltmusik und des Jazz
  • Lesungen mit Schauspielern und Autoren
  • Interaktionen der Sparten Theater, Musik, Performance


Unsere Wintergäste

Seit November 2017 öffneten wir unser Haus für im Vorjahr neu beigetretene Künstler. In diesen Kurzausstellungen von November bis Februar konnten die neuen Künstler ihre Werke dem Publikum jeweils an einem Wochenende von Freitag bis Sonntag präsentieren.

Corona-bedingt müssen wir die Wintergäste in der Zeit von November 2021 bis Februar 2022 ausfallen lassen.


Einladung an alle Kulturinteressierte

Nach jeder Veranstaltung laden wir unsere Besucher ein, sich mit den Künstlern über das Gesehene, Gehörte und Erlebte auszutauschen. Wir bieten ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, sich ehrenamtlich bei uns zu engagieren und Veranstaltungen inhaltlich und organisatorisch mitzugestalten. Auch noch nicht etablierten Künstlerinnen und Künstlern bietet unser Haus die Chance einer beachteten Ausstellung, einer Lesung oder eines Konzerts.


Teil des Frankfurter Kulturlebens und der internationalen Partnerschaft

Wir sind in der Frankfurter Kulturszene eingebunden und Spielort für:

  • Luminale - Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung www.luminale-frankfurt.de
  • Ein Tag für die Literatur www.literaturland.hr2.de
  • Ein Tag für die Musik www.musikland.hr2.de
  • Frankfurt liest ein Buch www.frankfurt-liest-ein-buch.de
  • Musikmesse Festival www.musikmesse-festival.com
  • Kulturaustausch mit der Partnerstadt Krakau
  • Kulturaustausch mit den Partnerstädten Prag und Bratislava, begleitet von der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Wirtschaftsvereinigung e.V.

Wir freuen uns auf Sie! 

E-Mail
Karte