Frankfurter Künstlerclub e.V. 
Gemeinnütziger Zusammeschluss von Künstlern und Interessierten.

 Unsere aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen:

08. August bis 25. August 2019

Zu allen unseren Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Jedoch bitten wir am Ende der Veranstaltungen um eine angemessene Spende, mit der Sie die Künstler und den Frankfurter Künstlerclub e.V. unterstützen. Eine Platzreservierung ist vorab nur ab 10 Personen möglich. Kurzfristige Programmänderungen können sich ergeben.

 Vernissage & Ausstellung - Michael Meyer / Fotoarbeiten

"Menschen im Kaleidoskop - Fragmentierte Sichtweisen"

Vernissage: Donnerstag, 08. August 19.00 Uhr / Ausstellung: 09. bis 25. August 2019

© Michael Meyer
© Michael Meyer

 

© Michael Meyer
© Michael Meyer

 

Fragmentierte Erfahrungen werden mit Mitteln der analogen Fotografie zu Kompositionen zusammen-gefügt, die den Betrachter zur Selbstreflektion bewegen sollen.

Mehrfache Spiegelungen eines Motivs und komplexe chemische Entwicklungsprozesse erzeugen aus Schwarz-Weiß-Negativen mehrdimensionale Farbwelten, die zugleich als Katalysator und Projektionsfläche von Phantasien wirken.

Aus einer Vielzahl von Negativausschnitten, kleinformatigen Bildern oder Bildfragmenten entstehen Fotokollagen, die ihre eigenen Geschichten erzählen. Bildmanipulationen gehen über Licht, Farbe und Komposition hinaus. Fotografische Konstruktionen stellen physische Manifestationen innerer psycho-logischer Zustände dar.

In ihrer Zirkularität sprechen die Bilder zum Teil unterschwellige Existenzängste an, sollen aber vor allem als ein Aufschrei eines Menschen gegen die Unterdrückung durch innere und äußere Zwänge verstanden werden.


www.michael-w-meyer.com


Die Ausstellung ist von Freitag, den 09.08.2019 bis Sonntag, den 25.08.2019 täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet, montags geschlossen.

Die Künstler werden während der Ausstellungszeit überwiegend anwesend sein.

 #43 Konzert - Sonntag, 11. August 2019 - 11.00 Uhr

"Frau Chanson trifft die Herren Jazz" - JazzSalon

© www.annameuer.de
© www.annameuer.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Ev Machui - Gesang / Andreas Müller - Piano / Michael Will - Bass

Das Trio JazzSalon aus Frankfurt und Friedberg verbindet in eleganter Weise die Leidenschaft zum Jazz mit der Liebe zum Chanson.

Das Repertoire des Trios umfasst jazzige Arrangements von überwiegend deutschen Liedern, Jazzstandards und viele eigene Kompositionen. Sängerin und Texterin Evi Machui bezaubert durch ihre warme, tiefe und sinnliche Stimme.

Sie ist eine starke Bühnenpersönlichkeit, die Performances nicht allein auf Musik reduziert, sondern zu den Liedern Geschichten erzählt, so dass sie die Musik im wahrsten Sinne des Wortes leben lässt. Inspiriert von Künstlerinnen wie Hildegard Knef und Lisa Bassenge verleiht „Frau Chanson“ der Musik des Trios ihre ganz besondere Note.

Andreas Müller und Michael Will sind musikalisch in verschiedenen Bereichen zwischen Modern Jazz und improvisierter Musik zu Hause.

Andreas Müller ist der Mann am Klavier und erschafft durch sein dynamisches und elegantes Tastenspiel die kongeniale Klangtopographie zum Gesang.

Michael Will am Kontrabass verleiht einem jeden Song Tiefe und eine geheimnisvolle Klangfülle. Seine präzise und konzentrierte Spielweise verleiht der Musik des Trios ihren besonderen und wiedererkennbaren Klang.

www.jazzsalon-trio.de

#44 Jazz - Freitag, 16. August 2019 - 20.00 Uhr

Tiefenrausch Klangkombinat

© Jo Savin

 www.tiefenrausch-klangkombinat.de

 

 

 

 

 

Die Musik des Tiefenrausch Klangkombinates - entstanden aus den Kompositionen des Bassisten Thore Benz - ist urban, tanzbar, melodisch und voller Leidenschaft. Rhythmus und Sound verschmelzen zu einer pulsierenden organischen Einheit.

Mit einer Symbiose unterschiedlicher Elemente aus Funk, Jazz, Pop und Worldmusic ist Tiefenrausch sowohl Jazz- als auch Danceclub kompatibel.

Offen für Erweiterungen treten, durch Einbeziehung teils internationaler Gastmusiker, andere Stile und Klangfarben hinzu.

Im Nebbiensche Gartenhaus wird Tiefenrausch mit dem russischen Pianisten Andrey Shabashev und dem Saxophonisten Peter Back zu Gast sein.

Thore Benz: E- und Kontrabassist, Komponist, studierte Jazz und Popularmusik. Ist seit 1997 als professioneller Musiker tätig. Seine grooveorientierte Spielweise entwickelte er in der Zusammenarbeit mit vielen Musikern aus Afrika und Südamerika.

Uta Wagner: Drums. Sie ist vielseitige Begleiterin für Ensembles aus dem Bereich Jazz, Funk, Latin, Musical, Klassik.

Peter Back: Saxophon. Studium in Arnheim (NL) und Köln, ist seit 1999 als Solist und Komponist beim hr-JAZZENSEMBLE. Davon zeugt auch der Hessische Jazzpreis 2009.

Andrey Shabashev: Piano hat an der russischen Geschwister-Gnessin-Musikakademie in Moskau promoviert.

#45 Gitarrenkonzert - Sonntag, 18. August 2019 - 11.00 Uhr

Christopher Brandt spielt Johann Sebastian Bach

Bild © Björn Hadem

 

"Es mag sein, dass nicht alle Musiker an Gott glauben; an Bach jedoch alle“ (Mauricio Kagel)

Christopher Brandt, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, spielt in seinem Recital Lautensuiten und Transkriptionen weiterer Instrumentalwerke, die durch die Verbindung von musikalischer Fülle, technischer Raffinesse und seelischer Tiefe zum Anspruchsvollsten gehören, was auf der Konzertgitarre denkbar ist.

Er spielt die Stücke:

- Lautensuite BWV 997

- Chaconne aus der Partita BWV 1004

- Prelude BWV 999 und Fuge BWV 1000

- Partita BWV 1006a

 wwwchristopherbrandt.de

 #46 Matinée - Sonntag, 25. August 2019 - 11.00 Uhr

Duo Schach-Matt - "Pharaphrase" / Vassily Dück & Robert Varady

 

 

 

 


 

 www.vassilydueck.de/all-projekte/duo-schach-matt

 

 

Sei es Swing, Jazz, Klassik, Tango, Musette, Film- oder auch Weltmusik, die beiden Musiker scheuen sich nicht, auf verschiedenste Stilrichtungen zuzugreifen.

Dabei klingen die eigenen Bearbeitungen und Interpretationen immer einzigartig und authentisch.

Schon nach der ersten gemeinsamen Probe wurde klar, dass der aus Sibirien stammende Vassily Dück und der gebürtige Ungar Robert Varady, sich für viele Jahre musikalisch gefunden haben.

Grenzenlos, virtuos, temperamentvoll und sensibel präsentiert das Duo Schach-Matt das neue Programm „Paraphrase“.

Vassily Dück - Akkordeon & Accordina

Robert Varady - Violine & Gitarre

Öffnungzeiten des Nebbienschen Gartenhauses:

Dienstag bis Sonntag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr, montags geschlossen.